Frühling - Sommer 2018









Diese Kollektion ist inspiriert vom US amerikanischen Architekten und Designer Alexander Girard (1907 - 1993). Geboren in New York City als Sohn einer amerikanischen Mutter und einer Französisch\Italienischen Vaters. Er war einer der begabtesten und erfolgreichsten Design-Visionär des 20. Jahrhunderts. Girard ist weithin bekannt für seine Designvisionen und „Ästhetischer Funktionalismus“ im Bereich des Textildesigns, insbesondere durch seine Arbeit für Herman Miller (1952 - 1975). Dort entwarf er Stoffe für die Entwürfe seiner Freunde, George Nelson und Charles und Ray Eames. Mit seiner Frau Susan baute er eine permanente Volkskunstsammlung von ca. 150 000 Stücken, gezeigt seit 1978 im Santa Fe Museum für internationale Volkskunst. Eine umfassende Ausstellung von Alexander Girards Werken wurde kuratiert vom Vitra Design Museum.

„Ich habe die Ausstellung dreimal gesehen, weil ich so begeistert war seines genialen Farbgespürs. Diesen Frühling reiste ich nach Santa Fe, seiner Heimatstadt, um seine Familie zu treffen und seine Volkskunstsammlung zu anzusehen. “ Albert Kriemler sagt ausserdem: „Er hat sein eigenes Farb- und Designuniversum geschaffen. Seine Arbeit beeinflusste die sechziger Jahre, jedoch geht es nicht nur um ein spezifisches Jahrzehnt - er hat unsere Sicht auf die Welt verändert. “

 





Accessoires Frühjar/Sommer 2019

Sprache Auswählen \ Change Language

Währung \ Currency | Sprache \ Language:

€ EUR | Deutsch