Akris Spring/Summer 2022 – Eine Frau und eine Schürze


4. Oktober 2021





Die Akris Frühjahr/Sommer 2022 Kollektion wird online in einem exklusiven Film unter der Regie von Damien Krisl vorgestellt. Die von Albert Kriemler entworfene Kollektion dreht sich um die Schürze von heute und ist eine Hommage an seine Grossmutter, Alice Kriemler-Schoch, die Akris 1922 als Atelier für Schürzen gründete.

Alberts Ziel war es, die Schürze in die Gegenwart zu holen und sie modern zu machen, was ihm mit seiner „eleganten und verfeinerten Frühjahrskollektion, die die sinnliche Seite eines gewickelten und gebundenen Stücks Stoff hervorhob, gelungen ist“, schreibt Miles Socha für WWD.


„Diese dynamische, fast intuitive Bewegung, wenn sie die Schürze überstreift und umbindet, hat etwas Schützendes und zugleich Kraftvolles an sich. Eine Schürze verleiht Struktur, Haltung, eine diskrete Widerstandsfähigkeit. Ihr Schnitt, auf das Wesentliche, die Essenz reduziert, vermittelt die Idee, dass eine Frau am stärksten und freiesten in Kleidern wirkt, in denen sie sich ganz selbstverständlich fühlt.“

– Albert Kriemler



Fasziniert von der schlichten, aber passgenauen und präzisen Form der Schürze, schuf Albert ein Ensemble aus scharf geschnittenen Schürzenkorsagen und fliessenden Trägerkleidern, die mit gestrickten Schürzen in Lagen ergänzt werden. Godfrey Deeny von Fashion Network nennt es "eine Multioptionskollektion von echter Klasse."



Die Kollektion ist so geschnitten, dass sie Selbstvertrauen vermittelt, Zärtlichkeit zulässt und sie als Stärke einsetzt, anstatt sie zu verstecken. Dao Tran von The Impression weist auf das schwarze double-face Schürzenkleid hin, das über einer Hose gezeigt wurde. Den Look empfand sie sofort an eine moderne Variante eines Smokings für Frauen. Sie findet die Kombination aus Schürzenröcken und Kleidern über Hosen „modern, vielseitig und verspielt.“



Wie bei allen von Alberts Entwürfen stand auch bei dieser Kollektion der Stoff an erster Stelle. Die Patchworks wurden aus umgefärbten Stickereien vergangener Saisons hergestellt. Dies spricht nicht nur für Nachhaltigkeit, sondern unterstützt auch die Idee eines Investment Pieces. "Wenn die Kleidungsstücke von höchster Qualität und zeitlos sind, kann man sie jahrelang in Ehren halten und neu kombinieren", schreibt Dao Tran von The Impression über die Akris Designs.



Der Akris Film Frühling/Sommer 2022 wurde in St.Gallen, der Heimatstadt von Akris, auf dem “Roten Platz – Stadtlounge” gedreht. Er ist eine Idee der Schweizer Künstlerin Pipilotti Rist, einer Pionierin der räumlichen Videokunst, und des Architekten Carlos Martinez. Sie schufen den Raum als öffentlichen Bereich, der wie ein kollektives Wohnzimmer behandelt wird.



Schauen Sie hier den Film oder folgen sie Akris auf Instagram für einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und mehr Informationen über die Kollektion.



Sprache Auswählen \ Change Language

Währung \ Currency | Sprache \ Language:

€ EUR | Deutsch